Montag, 7. Dezember 2015

Special Day - "Lauftraining und schöne Beine - Sicher bewegen und Auftreten"

In unserem Showroom in Schwaig fand am 28.11.2015 schon unser 6ter - wie immer ausgebuchter - Special Day statt. 
Bei Begrüßungs-Prosecco und Kaffee lernten sich die Teilnehmer schon im Voraus etwas kennen. 

Diesmal war es auch für uns ganz besonders, denn eine biologische Frau nahm ebenfalls an unserem Workshop teil, da es auch für sie ein spannendes Thema war und man ja bekanntlich nie auslernt. 

Um 12:30 Uhr versammelten sich die 10 Teilnehmer und 2 Begleiter um Claudia's Einführung in das Thema "Lauftraining und schöne Beine" zu lauschen.
Da auch dieses Mal ein paar wenige unbekannte Gesichter unserem Workshop folgten, versicherte Claudi allen Teilnehmern, dass es keine Frage gäbe, die uns nicht wichtig wäre, beantwortet zu werden und gab einen Einblick in unsere Firmenphilosophie.

Nach dieser kleinen Einführungsrunde war es für unsere Kosmetikerin Karin an der Zeit ihren Part zu übernehmen. Karin hatte viele Neuigkeiten und Tipps zur Hautpflege und vor allem für unschlagbar schöne Beine im Gepäck.
Verschiedene Techniken zur Haarentfernung, wie etwa Rasur, Epilation und Waxing, samt ihren Vor- und Nachteilen wurden vorgestellt. Des Weiteren war richtige Fußpflege ein nicht irrelevantes Thema. Auch hier kann man doch einige kleine Fehlerchen machen, wenn man sich nicht intensiv mit der Thematik beschäftigt hat. Als bei diesem Teil alle Fragen geklärt und jeder (hoffentlich) etwas gelernt hat, konnte auch zum langersehntem Teil übergegangen werden.

Nun war Claudi wieder an der Reihe. Gespannt stand sie vor unserer kleinen Truppe, wartete auf die vollste Aufmerksamkeit unserer Gäste und stolzierte über unseren schönen Catwalk, welchen wir extra für diesen Special Day ausgerollt hatten. Claudi, die ihr "Handwerk" durch und durch beherrscht, zog die Blicke der anderen auf sich und es wurde auf jedes Detail, von der Handhaltung bis über die Stellung der Füße geachtet. Als unsere Claudi wieder vor unserer Gruppe stand, folgte Applaus und Claudi lüftete ihre Geheimnisse und Tricks, die sie sich über die Jahre angeeignet hat. 
Mit diesem neu erlernten Wissen, war es jetzt an der Zeit für unsere Gäste selbst mal die Beine in die Hand zu nehmen und über den Catwalk zu gehen. Die passenden High-Heels stellten wir natürlich, falls jemand keine mitbringen konnte.

Am Ende des Laufsteges befand sich ein Spiegel, in dem sich die Teilnehmer während ihrer Perfomance immer auch selbst gut im Blick hatten. Dies half ihnen bei ihrer Selbsteinschätzung und vor allem half es ihnen dabei zu verstehen, was Claudi denn meine, als sie ein paar Anmerkungen zum jeweiligen Gang machte. Jeder bekam Unterstützung von Claudi zum individuellen Gang, Teil hiervon war immer positive sowie konstruktive Kritik. 


Nach diesem Teil war es an der Zeit für eine kleine Stärkung. Bei variationsreichen Canapés und Getränken entwickelte sich noch eine schöne Gesprächsrunde und man gab sich untereinander noch kleine Feedbacks und lobten sich gegenseitig. 

Als jeder sich wieder für den nächsten Teil gestärkt hat, war der nächste Punkt auf der Tagesordnung das Laufen mit Hand- und Umhängetaschen. Denn auch hier muss einiges beachtet werden. Auch das wurde von unseren Teilnehmern genauestens beobachtet und dann entsprechend eingeübt. Wieder war Claudi mit Rat und Tat zur Unterstützung bei jedem dabei. Man merkte wirklich, wie schnell die Umsetzung des neu Erlenten klappte und je mehr geübt wurde, desto besser funktioniert es. Ein paar kleine "Profis" hatten wir zum Ende des Workshops schon dabei. 













Natürlich gibt es außer dem Laufen auch noch andere Bewegungen und Gestiken, die bei einer Frau deutlich anders ausgeführt werden, als es Männer tun. Hierzu gehören zum Beispiel das Treppensteigen, Ein- und Aussteigen in bzw. aus einem PKW, Sitzhaltung auf verschiedensten Sitzmöbeln etc. 

Aufgrund der schlechten Witterungsverhältnisse, Frau Holle hatte sich entschieden, es schneien zu lassen, konnten wir leider unsere Laufübungen nicht im Freien durchführen. Doch wir haben unsere Treppe im Haus dazu genutzt, das Treppen hinauf und hinab gehen zu üben - und das klappte auch wunderbar. Ein wenig Frischluft konnten wir dann aber doch noch schnappen, denn der Schnee wurde etwas zur Seite geräumt und wir konnten das Einsteigen in einen PKW üben. 

Da sich alle auch hierbei wieder schön verausgabt hatten, durften sie gerne noch ein kleine gemütliche Pause bei Kaffee und Kuchen machen. Bei dem kleinen Schmankerl konnten unsere Lieben nochmal Energie tanken und waren bereit für den letzten Teil unseres Workshops.

Hier gab Claudi ihre besten Tipps zum möglichst feinem Dinieren preis und erklärte grundlegende Dinge, wie zum Beispiel die Körperhaltung bei Tisch und wie man das Besteck beziehungsweise das Glas immer zum Mund führen sollte und nicht andersherum. 
Dieser Teil des Themas wurde geschickt zum Ende der Veranstaltung gelegt, denn auch dieses Mal ist die gesellige Truppe zusammen zum Lieblings-Italiener um die Ecke gegangen um dort einen sehr schönen und gelungenen Tag ausklingen zu lassen. 


 



 










Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Beteiligten bedanken, auch dafür, dass wir nicht nur unsere Erfahrung weitergeben durften sondern wir auch durch Eure Teilnahme immer wieder bereichert werden: unser Blick wird verfeinert, unsere Sinne geschärft; dies macht es uns möglich auf jeden Einzelnen individuell eingehen zu können. Danke dafür!


Ganz liebe Grüße
Euer Special-Trade Team




PS: Möchtest Du auch einmal an einem Special-Day teilnehmen ? Der nächste Workshop findet bereits am 20.02.2016 statt. Das Thema lautet: "Mein perfektes Dekolleté - Brustformen, -arten, -qualitäten, Befestigung, BHs, Enthaarung, Dekolleté MakeUp-"
Die Möglichkeit zur Anmeldung für diesen Workshop findest Du hier:
http://www.special-trade.de/anmeldung-mein-perfektes-dekollete.php

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen